perfect your skills

News

  • 26.Februar 2018 / New direction! //

    Die Kurse im Laparoskopischen Training Center Zürich an der Seestrasse 323 werden zur Zeit mangels des notwendigen Sponsorings nicht durchgeführt. Wir haben aber nicht aufgegeben. Als Neuausrichtung wollen wir nebst der Entwicklung und Perfektionierung der manuellen Skills auch den klinischen Inhalt der jeweiligen operativen Eingriffe fördern. Es ist geplant den Betrieb mit einem neuen Konzept zu gegebener Zeit wieder aufzunehmen.

  • Februar 2018 / Ein grosses Dankeschön für die tollen Jahre von Martina an alle Teilnehmer //

    Liebe Teilnehmer! Tolle 13 Jahre lang durfte ich das laparoscopic training center leiten und junge Assistenzärzte auf ihrem Weg zum Facharzt begleiten, mit ihnen üben, chirurgische Fingerfertigkeit trainieren, Herausforderungen meistern, ab und an fast verzweifeln, und dann doch über Erfolge jubeln. Doch wie alles hat auch diese schöne Zeit ein Ende. Ich möchte euch allen für die jahrelange Unterstützung und das Vertrauen in meine Fähigkeiten danken. Es hat mich geehrt und mir grosse Freude bereitet, einen Teil der Verantwortung für die Ausbildung vieler jungen Ärzte übernehmen zu dürfen. Da ich als Head of Training & Education bei der VirtaMed AG der Welt der Chirurgiesimulation treu bleibe, hoffe ich, euch auch in Zukunft wiederzusehen. Liebe Grüsse und bis bald Martina

  • Oktober 2017 / Jerôme Gapany absolviert TtT Kurs //

    Unser Kursleiter Jerôme Gapany hat erfolgreich den Train-the-Trainer-Kurs abgeschlossen. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns, einen so fähigen Instruktor an Bord zu haben!

  • November 2017 / Surgical Mission Saarland e.V. //

    Eine lapcenter-Kursteilnehmerin operiert ehrenamtlich auf den Philippinen. Spenden Sie jetzt für diese grossartige Mission!

  • 2017 / Standorte von Simulatoren mit lapcenter-Curriculum //

    Hier kann man Simulator-Kurse auf Basis eines lapcenter-Curriculums machen: Luzerner Kantonsspital, Zuger Kantonsspital, USZ, Unispital Basel, CHUV Lausanne.

Partnerfirmen

Industriepartner

Maya Bloch, Simbionix Ltd., Tel Aviv, Israel

Maya Bloch kam 2007 zu Simbionix, als Produktmanagerin für den LAP Mentor. Zu ihrer Verantwortung gehören Produktdefinition und -charakterisierung zur Bereitstellung wirksamer MIS-Simulatoren von neuestem technologischem Standard und die Entwicklung von Beziehungen der Zusammenarbeit mit führenden Ärzten und Vereinigungen.

Heute ist Maya Bloch auch Simbionix-Produktmanagerin für die Simulatoren VirtaMed HystSim und TURPSim sowie für das Lernmanagement-System MentorLearn. In dieser spannenden Position trägt sie bei zur Bereitstellung eines neuen Systems zur Implementierung simulationsbasierter Lehrpläne. Maya hat an der hebräischen Universität in Jerusalem den Bachelor-Grad in Informatik und Computational Biology erworben und an der Ben-Gurion-Universität, Israel, den Grad eines MBA (master of business administration). Vor ihrem Eintritt in die aufregende Welt chirurgischer Schulung und Ausbildung arbeitete Maya Bloch als Softwaretechnikerin auf dem Gebiet zellulärer Kommunikation.

Tomas Ragnarsson, Surgical Science, Götebourg, Sweden

Seit seinem Bachelor-Grad in Business Administration an der Universität Göteborg 1990 war Tomas Ragnarsson immer im Bereich Life Science tätig. Bis 2002 arbeitete er vor allem für pharmazeutische Firmen (Astra Zeneca, Merck, Bayer). Aufgrund seines Interesses an Ausbildung und Chirurgie wechselte er 2002 in das Gebiet der medizinischen Simulation. Derzeit hat er die Stelle des Vice-President im Sektor Verkauf der schwedischen Firma Surgical Science inne. In dieser Funktion ist er verantwortlich für Verkauf, Entwicklung und berufliche Ausbildung.

Aufgrund seines umfangreichen Wissens auf dem Gebiet der Simulation gehört Tomas Ragnarsson zusammen mit Martina Vitz, Rachel Rosenthal und Dieter Hahnloser seit 2005 dem Virtual-Reality-Team beim AGC-Kurs Davos an.

Dr. sc. techn. Stefan Tuchschmid, CEO VirtaMed, Zürich

Dr. sc. techn. Stefan Tuchschmid schloss 2005 sein Studium als Elektro-Ingenieur an der ETH Zürich, Schweiz, mit dem Master-Diplom ab. Schon 2001, mit 22 Jahren, hatte Stefan, zur Finanzierung seines Studiums und um echte Geschäftserfahrung zu erwerben, seine erste (und noch heute bestehende) Firma, netpictures.ch, gegründet. 

Seine Doktorarbeit mit dem Thema "High Fidelity Surgical Simulator for Hysteroscopy" schrieb er am Computer Vision Lab der ETH Zürich (2005-2010) und ist Gewinner des MICCAI Young Scientist Award 2007, Venture Leader 2008 und Gewinner des ersten Preises von Venture Kick sowie von Wettbewerben zu ähnlichen Unternehmenskonzepten. Wie jedem anderen ernstzunehmenden Unternehmer geht es Stefan Tuchschmid leidenschaftlich darum, Ideen zu verwirklichen und Produkte auf den Markt zu bringen.