perfect your skills

News

  • Oktober 2017 / Jerôme Gapany absolviert TtT Kurs //

    Unser Kursleiter Jerôme Gapany hat erfolgreich den Train-the-Trainer-Kurs abgeschlossen. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns, einen so fähigen Instruktor an Bord zu haben!

  • November 2017 / Surgical Mission Saarland e.V. //

    Eine lapcenter-Kursteilnehmerin operiert ehrenamtlich auf den Philippinen. Spenden Sie jetzt für diese grossartige Mission!

  • Stimmen aus erfolgreichen Kursen //

    "Der Simulator war jeden Tag, auch an den Wochenenden, mehr als 10 Stunden ausgebucht" (Dr. med. Toomas Ümarik, Tallinn, Estland)

  • 2017 / "Flying Simulator" //

    Holen Sie sich einen Simulator in Ihr Spital! Innerhalb von 3 Monaten können die Teilnehmer einen lapcenter-Basiskurs bei Ihnen vor Ort absolvieren.

  • 2017 / Neue Kurse - Jetzt anmelden! //

    Ab sofort starten wieder neue Kurse im lapcenter. Seien auch Sie dabei!

  • 2017 / Standorte von Simulatoren mit lapcenter-Curriculum //

    Hier kann man Simulator-Kurse auf Basis eines lapcenter-Curriculums machen: lapcenter Zürich, Luzerner Kantonsspital, Zuger Kantonsspital, USZ, Unispital Basel, CHUV Lausanne. Auch dieses Jahr erhalten Teilnehmer nach Beendigung des Kurses ein Zertifikat der SGC über 35 Weiterbildungspunkte.

Partnerfirmen

Team des laparoscopic training center in Zürich

Dr. sc. techn. Martina Vitz, laparoscopic training center, Zürich

Nach ihrem Abschluss in Diplomphysik 1989 an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen, Deutschland, erhielt Dr. sc. techn. Martina Vitz ein Stipendium der ERASMUS-Stiftung und besuchte in Patras, Griechenland, einen post-grade Kurs in Biomedizinischer Technik. 1996 schloss sie ihre universitäre Ausbildung mit einer Promotion  in angewandter Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Lausanne, ab und war anschliessend bis 2003 als technische Beraterin für diverse Firmen im medizin-technischen Bereich tätig.

Auf Anregung von Dr. med. Jan F. Kukleta hin wurde Martina Vitz damit beauftragt, das laparoscopic training center in Zürich aufzubauen. Er konnte die Frieda Locher Hofmann Stiftung für diese Idee gewinnen.

Seit 2004 leitet Martina Vitz das laparoscopic training center und ist verantwortlich für die Konzeption, Organisation und Durchführung verschiedenster Virtual-Reality Trainingskurse. Neben den Kursen im lapcenter bietet sie auch vor Ort Simulator- und Simulationskurs-Betreuung in Krankenhäusern an.

Seit 2007 ist sie mitverantworlich für die Konzeption und Durchführung internationaler Trainingscurricula in Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen aus dem medizin-technischen Bereich (Simbionix, Surgical Science, VirtaMed, JnJ ProfEd).

Zusammen mit Prof. Dr. med. Rachel Rosenthal und PD Dr. med. Dieter Hahnloser begleitet sie die Virtual-Reality-Trainingseinheiten im AGC Davos Course und ist Gründungsmitglied der Schweizer Arbeitsgemeinschaft für chirurgische Simulation.

Seit April 2014 ist Dr. sc. techn. Martina Vitz Mitglied des Accreditation-Review-Boards des NASCE des UEMS.

Dr. med. Jan F. Kukleta, FMH Chirurgie, Zürich

Nach Abschluss seines Medizinstudiums promovierte Dr. med. Jan F. Kukleta 1975. Unter Prof. Dr. med. A. Akovbiantz erhielt 1983 seinen FMH für Chirurgie. 

Seine Privatpraxis am Grossmünsterplatz in Zürich eröffnete er 1984 und arbeitet dort seitdem mit dem Schwerpunkt Viszeralchirurgie und minimal-invasive Chirurgie. Er operiert in diversen Zürcher Klinik, u. a. der Hirslanden-Gruppe und ist im Ärzterat der Klinik Im Park.

Jan Kukleta ist sehr engagiert in der Aus- und Weiterbildung für Chirurgen. Seit 1993 erfüllt er verschiedene Lehraufträge in Laparoskopie, sowie Viszeral- und Hernienchirurgie am Ethicon European Surgical Institute in Hamburg, Deutschland und im Covidien Trainingscenter in Elancourt, Frankreich.  

Als "early adopter" verschiedenster Technologien im Operationssaal,  hatte schon lange die Idee, den technologischen Fortschritt zur besseren Ausbildung in laparoskopischer Chirurgie zu nutzen. Er konnte die Frieda Locher Hofmann Stiftung dafür gewinnen, zu diesem Zweck das laparoscopic training center zu gründen und legte so den Grundstein für dieses erfolgreiche Trainingscenter.

Jan Kukleta ist Mitglied in diversen chirurgischen Gesellschaften, Gründungsmitglied und momentaner Präsident der Schweizer Arbeitsgemeinschaft für Hernienchirurgie sowie Mitglied des World Innovation Council und des European Surgical Panel. 

Jerôme Gapany

Ab 2005 war Jérôme Gapany für das Skill Center des UniversitätsSpitals Zürich tätig und begleitete dort junge Assistenzärzte beim Training am Simulator. In dieser Funktion arbeitete er mit Dr. sc. techn. Martina Vitz und dem laparoscopic training center zusammen, um so Synergien zu nutzen.

Seit Anfang 2012 kümmert er sich im lapcenter um die Datenverwaltung und arbeitet als Ferien- und Abwesenheitsvertretung. Und seit seinem erfolgreich absolvierten Train-the-trainer Kurs im Jahr 2017 leitet Jérôme zudem regelmässig Kurse im lapcenter.

Asta Breitenmoser

Asta Breitenmoser ist Schreiberling aus Leidenschaft und kommunikationsstark in jeder Form, egal ob on- oder offline. Das Studium in Deutschland, den USA und der Schweiz hat sie als Jahrgangsbeste mit einem Master in Writing and Corporate Publishing abgeschlossen.

Nach einigen Jahren in einer PR Agentur und in MarKom Abteilungen von Ernst & Young und Swiss Life packte sie 2010 die Begeisterung für die Chirurgiesimulation. Als Director Marketing & Communications bei einem der weltweit führenden Hersteller von Virtual Reality Simulatoren im Bereich Chirurgie war Asta international auf medizinischen Kongressen unterwegs und hat Kurse am Simulator gegeben. 

Während 6 Jahren hat sie die Firma mit aufgebaut und dafür gesorgt, dass die Chirurgiesimulation bekannter und breiter anerkannt wird. 

Zu ihren Steckenpferden gehören besonders Websitekonzepte, -texte und SEO, Social Media Kanäle aufbauen und betreuen, das Schreiben von Fachartikeln, Medienmitteilungen und Texten aller Art, sowie Konzeptentwicklung und Strategien im Bereich Marketing und Kommunikation. 

Das lapcenter unterstützt Asta vor allem im Marketing und betreut die Print- und Onlinekommunikation.